ONLY WRITING
CAN NOT DEFINE BLOGGING

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt .

E = L x K²  bedeutet:  Erfolg = Leistung mal Kommunikation hoch zwei. Im Klartext heißt das: Ohne Leistung kein Erfolg. Aber die Kommunikation ist stets und in jeglicher Weise der entscheidende Faktor. Die verbale Kommunikation und die nonverbale Kommunikation. Die interpersonelle Kommunikation und die interapersonelle Kommunikation. Wir sprechen viel darüber – und leben es. Für Sie und Ihre Mitarbeiter führen wir in Ihrer Apotheke Seminare dazu durch. Damit Sie mehr Erfolg haben: Im Team und bei den Kunden. Und ein solches spannendes und attraktives...

In kaum einem anderen Bereich liegen Anspruch und Wirklichkeit so weit auseinander wie in der Beratung. Die Bezeichnungen „Coach“ und „Berater“ sind nicht geschützt. Oft scheint es, dass jeder ein Coach oder Berater werden kann, der über etwas Lebenserfahrung verfügt. Daher ist es schwer, die Qualität der Coaches und Berater zu überprüfen. Sie profitieren nicht nur von unserer langjährigen Berufserfahrung. Durch eine fundierte akademische Ausbildung steht uns ein umfangreiches Repertoire an tiefenpsychologischen und systemischen Techniken und Methoden zur Verfügung. Übrigens: Ein guter Coach macht sich...

In der Theorie wissen viele HV-Kräfte, was sie zusätzlich anbieten könnten. Doch in der Praxis haben Mitarbeiter zahlreiche Gründe, warum es nicht geht. Diese Bremsen im Kopf sind verbreitete Glaubenssätze, wie zum Beispiel: „Der Kunde denkt, ich will ihm etwas aufschwatzen“ oder „Das kann sich der Kunde sicher nicht leisten“. Sind die WARUM-NICHT-Bremsen im Kopf gelöst, ist die erste Hürde überwunden. Bei der zweiten Hürde geht es um das WIE. Viele HV-Kräfte brauchen Unterstützung bei den Fragen: Wie finde ich im Beratungsgespräch den Einstieg in...

Nein – denn damit kennen wir uns bestens aus! Sie möchten Ihre Apotheke oder Praxis umbauen, Geräte kaufen, neu einrichten oder eine andere, bzw. weitere Apotheke/Praxis kaufen? Ihr Warenlager um/finanzieren, Ihre „Hochpreismedikamente“ besser finanzieren, medizinische Geräte oder Fahrzeuge kaufen? Sie träumen als Arzt, oder Apotheker von einer Existenzgründung, einer Erweiterung oder einer Niederlassung mit eigener Apotheke oder Praxis. Aber was nun? Ist die Investition sinnvoll? Woher bekomme ich die günstigste Finanzierung? Wie lange muss ich tilgen? Wie hoch ist monatliche Rate? Geht meine Rechnung auf? Kann ich die...

Wiederkehrende Verhaltensmuster, die sich wechselseitig beeinflussen, kommen im zwischenmenschlichen Miteinander häufig vor. Neben positiven Verhaltensmustern gibt es jedoch auch störende, die immer wieder zu Konflikten führen. Ein Beispiel: Jedes Mal wenn die Filialleiterin eine Mitarbeiterin kritisiert, meldet diese sich danach krank. Die Filialleiterin und die Kollegen, die einspringen müssen, ärgern sich darüber, machen aber (noch) ‚gute Miene zum bösen Spiel‘. Konfliktreiche Verhaltensmuster entstehen in vielen Fällen unabsichtlich und existieren häufig über lange Zeiträume. Sie können sich verschlimmern, denn Konflikte haben die Tendenz zu eskalieren. Störende...

Wenn Sie die folgenden Fragen sicher beantworten können, sind Sie gut gerüstet, um auch in stürmischem Gewässer einen klaren Kurs zu halten. Welche langfristigen Ziele verfolgen wir mit unserer Apotheke? Wo stehen wir in fünf Jahren? Welche Stärken und Schwächen hat unsere Apotheke? Gibt es weitere Geschäftsfelder, in denen wir tätig sein möchten? Mit welchen langfristigen Maßnahmen bestreiten wir den Wettbewerb? Was sind unsere Kernfähigkeiten, mit denen wir im Wettbewerb bestehen? Welche Personen oder Personengruppen haben maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg unserer Apotheke? Was sind...

Jeder telefoniert. Doch häufig entspricht das gewohnte private Verhalten am Hörer nicht dem, was Kunden erwarten. Damit Telefonieren zum Wettbewerbsvorteil wird: Geben Sie Ihrem Telefonpartner das Gefühl, dass er zur richtigen Zeit, mit der richtigen Apotheke und dem richtigen Menschen gesprochen hat. Drei praktische Tipps für Sie: Begrüßung Wie Sie sich melden, ist für den ersten Eindruck und den Erfolg Ihres Telefonats mitentscheidend. Die ideale Reihenfolge: Tagesgruß – Apothekenname – eigener Name. Der Tagesgruß ist wichtig, denn die Aufmerksamkeit des Anrufers ist nicht gleich ab...

Die Apotheken brauchen eine Renaissance Uwe Lang ist seit 2005 Berater für Apotheken, Krankenhäuser und Arztpraxen. Neben der betriebswirtschaftlichen Gesamtberatung in Apotheken unterstützt er als ausgebildeter NLP Trinergy Master-Practitioner und NLP-LOB Coach unter anderem Apotheken bei dem Thema Kommunikation in Apotheken – Führungskommunikation und Verkaufskommunikation. Darüber hinaus ist er für optimierte Organisation in Apotheken beratend tätig. Frage: Herr Lang – Apotheken im Jahr 2015. Was ist aus Ihrer Sicht verbesserungswürdig? UL: Nun, hier könnte man eigentlich sagen: Alles in Ordnung – oder ganz, ganz viel....

Studien belegen, dass Werte einen starken Einfluss auf den Zustand von Unternehmen und somit auf ihren Erfolg haben. Auch Apotheken können durch sie gesteuert werden. Die Auseinandersetzung mit Werten ist besonders wichtig nach einem Führungswechsel, einer Apotheken-Übernahme oder wenn zwei Kulturen zusammengebracht werden. Stimmen die gelebten und gewünschten Werte in Ihrer Apotheke überein? Klären Sie, ob Ihre gelebten Werte die ‚richtigen‘ für die Apotheken sind. Wir unterstützen Sie gerne dabei. Die Erfassung erfolgt über einen Fragebogen, der um apothekenspezifische Werte ergänzt werden kann. Was tun...

Ebenso wie größere Unternehmen können (und sollten) Apotheken ihre eigene Strategie entwickeln, in der sie Schwerpunkte für die Arbeit festlegen. Eine gute Strategie motiviert und begeistert nicht nur, sondern leitet auch Ihr konkretes Handeln. Wesentlich ist dabei die Einbindung der Mitarbeiter in den Prozess, denn davon hängt der Erfolg jeder Strategie ab. Jeder Strategieprozess beinhaltet die Ist-Analyse, die Vision und die Umsetzung. Die Ist-Situation ist der Ausgangspunkt für jede Strategie. Hier werden die Stärken und Schwächen der Apotheke untersucht. Die Vision beantwortet die Frage, wohin die...